BERLIN - Ab sofort steht der aktuelle monatliche Newsletter der DatenClearingStelle Pflege zum Download bereit. Die Newsletter informieren über den aktuellen Stand der Bearbeitung und der Veröffentlichung der Transparenzberichte sowie über die Durchschnittsnoten im Ländervergleich.

ESSEN - Die Landesverbände bieten ambulanten Pflegediensten in Nordrhein-Westfalen auch für die Vergütungsverhandlungen (Häusliche Pflege - SGB XI) 2020 ein vereinfachtes Nachweisverfahren an. Auch wird das Pilotprojekt zur Anerkennung von tarifähnlicher Vergütung bzw. zur Annäherung an tarifliche Vergütung fortgesetzt.
Die Angaben zu den möglichen Steigerungsraten und Laufzeiten sowie zu den einzureichenden Unterlagen sind der Arbeitshilfe (Vergütungsverhandlungen zur häuslichen Pflege (SGB XI) in Nordrhein-Westfalen) zu entnehmen.
Die Arbeitshilfe sowie die weiteren Unterlagen stehen den Mitgliedsbetrieben aus Nordrhein-Westfalen zum Download zur Verfügung.

BERLIN - Die aktuelle Veranstaltungsübersicht des DBfK des Monats September 2019 steht ab sofort hier zum Download bereit. Weitere Veranstaltungen finden Sie unter dem Menüpunkt Termine + Veranstaltungen oder auf den Bildungsseiten von www.dbfk.de.

NORDWEST - Aufgrund eines Relaunch der Homepage www.dbfk-unternehmer.de stehen aktuell keine News-Beiträge aus dem Archiv der bisherigen Homepage zur Verfügung. Interessante News-Beiträge werden hier sukzessive zur Verfügung gestellt.

BAD SCHWARTAU - Am heutigen 1. September 2019 tritt der neue Rahmenvertrag SGB XI ambulant und damit auch ein neues Leistungskomplexsystem in Kraft.
Der Rahmenvertrag wurde an die aktuellen gesetzlichen Grundlagen angepasst und es ist uns gelungen, ihn im Hinblick auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff anzupassen. Das Leistungskomplex(LK)-System wurde ergänzt und in 4 Bereiche aufgeteilt. Unter P finden Sie die - Pflegeprozessbezogenen Maßnahmen - wie z. B. den Aufnahmeprozess und den Folgebesuch sowie aber auch den Beratungsbesuch nach § 37.3 SGB XI. Die weiteren Rubriken sind K - Körperbezogene Pflegemaßnahmen, B - Pflegerische Betreuungsmaßnahmen und H - Hilfen zur Haushaltsführung. In einer neuen Matrix ist zu erkennen welche Leistungskomplexe miteinander kombiniert werden können und welche nicht. Den Mitgliedsbetrieben aus Schleswig-Holstein stehen u.a. eineHandreichung zum Leistungskomplexsystem, der Vergleich (LK alt & neu) und die Liste mit den Basispreisen der Leistungskomplexe im Downloadbereich zur Verfügung.